Bezirkegruene.at
Navigation:
am 3. April

Was darf Politik in der Schule?

Stefanie Rumersdorfer - Veranstaltung „Was darf Politik in der Schule?“ war ein voller Erfolg


35 Personen diskutierten gestern Dienstag, den 28.3., bei der Veranstaltung „Was darf Politik in der Schule?“, zu der die Grünen Wels in Kooperation mit der Welser Initiative gegen Faschismus einluden, mit dem Extremismus-Experten Thomas Rammerstorfer und dem Grünen Klubobmann und Bildungssprecher Gottfried Hirz über die aktuellen Vorfälle. Vor knapp drei Wochen wurde der Vortrag zum Thema „Die extremistische Herausforderung“ am BORG Honauerstraße durch einen Anruf eines FPÖ-Nationalratsabgeordneten abgebrochen. Seitdem findet eine rege Debatte darüber statt, was politische Bildung an Schulen darf und was nicht. Konsens herrschte darüber, dass so etwas nicht mehr passieren darf und die LehrerInnen keine Konsequenzen fürchten dürfen, wenn sie externe ExpertInnen in ihren Unterricht einladen. Außerdem war man sich einig, das die SchülerInnen wieder als selbstständig kritisch denkende Menschen angesehen werden müssen, die sich selbst ein Bild über die Vortragenden und deren Inhalte machen können .​


Bilder der Veranstaltung

    Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.