Bezirkegruene.at
Navigation:
am 6. August 2020

Öffentliche Grillplätze: Welser Grüne unterstützen Petition

- „Unzählige Welserinnen und Welser haben keinen eigenen Garten. Trotzdem möchten sie im Sommer mal grillen. Wir brauchen öffentliche Grillplätze“, so Thomas Rammerstorfer, Spitzenkandidat der Welser Grünen

Themenfoto Grillplätze Grüne Wels

Die Welser Grünen unterstützen die derzeit laufenden Unterschriftenaktion

„Unzählige Welserinnen und Welser haben keinen eigenen Garten. Trotzdem möchten sie im Sommer mal grillen. Wir brauchen öffentliche Grillplätze“, so Thomas Rammerstorfer, Spitzenkandidat der Welser Grünen. Diese sollten mit WC und Fließwasser, Betongrillern und Mistkübeln ausgestattet sein. Idealer Standort wäre die Freizeitanlage, aber auch andere Möglichkeiten, etwa in der Noitzmühle, an der Traun bzw. im Messegelände, könnte man prüfen.

Rücksicht auf Nachbarn und Umwelt

„Natürlich sollte man auch die Interessen der Nachbarschaften berücksichtigen und das ganze zeitlich begrenzen“, meint Grünen-Sprecherin Stefanie Rumersdorfer. Auch der Umweltaspekt müsse beachtet werden: „Das geht aber bei öffentlichen Grillflächen mit Infrastruktur wesentlich einfacher als beim wilden Grillen in der Traunau.“

Seit 2014 „Neuregelung in Ausarbeitung“

Das Grillverbot in der Freizeitanlage besteht seit 2014. Stadträtin Raggl-Mühlberger kündigte damals an, im nächsten Jahr werde es wieder einen geeigneten Platz fürs Grillen geben. „`Neuregelung in Ausarbeitung` heißt es seit 2014“, so Rammerstorfer, „doch bis zum heutigen Tage ist nichts geschehen. Das ist selbst für unser Welser Zeitgefühl eine etwas zähe `Ausarbeitung`. Deshalb muss Druck gemacht werden.“ Auch die Grüne Jugend Wels wird sich am Unterschriften sammeln beteiligen.

Online ist die Petition ab sofort unterstützbar: Petition - Wir fordern öffentliche GRILLPLÄTZE für Wels!​​

Wir brauchen Dich! - Jetzt Mitglied werden!