Bezirkegruene.at
Navigation:
am 18. Mai 2020

Radwege bleiben auf der Strecke

Walter Teubl - Bauvorhaben für den Radverkehr wurden gestrichen

Heuer soll kein einziger Radweg mehr gebaut werden. Bürgermeister Rabl hat wegen der Corona-Krise eine Budgetbremse verfügt, der alle für heuer noch geplanten Radweg-Bauvorhaben zum Opfer fallen sollen. Das ist für die Grünen völlig inakzeptabel.

In der letzten Sitzung des Verkehrsausschusses wurde eine abgespeckte Variante des für heuer
geplanten Straßenbauprogramms präsentiert. Darin findet sich nur mehr ein einziger Radweg, nämlich der ohnehin bereits fertiggestellte Abschnitt in der Maria-Theresia-Straße. Alle anderen
Bauvorhaben für den Radverkehr wurden gestrichen.

Klimaschutz verlangt Verkehrswende – auch in Wels

Wir dürfen über der Corona-Krise den Kampf gegen die Klimakatastrophe nicht vernachlässigen, und dazu brauchen wir eine Verkehrswende, von der wir in Wels meilenweit entfernt sind. Der Umstieg vom Autoverkehr auf Öffis und umweltfreundliche Mobilitätsformen müsste daher auch in Wels mehr denn je gefördert werden.

Es existiert eine endlose Prioritätenliste mit dringend notwendigen Bauvorhaben für den Radverkehr, die endlich abgearbeitet gehört. Doch bei der derzeitigen Realisierungsgeschwindigkeit wird deren Umsetzung bis zum St. Nimmerleinstag aufgeschoben.

Die Bundesregierung fördert derzeit mit Millionenbeträgen auch den Radverkehr. Vielleicht ist Wels wenigstens imstande, diesen Fördertopf anzuzapfen, um doch noch ein paar Projekte zu retten.


Wir brauchen Dich! - Jetzt Mitglied werden!